Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch
  • Wir sind

    ein starkes Team, das mit Leidenschaft für die Gesundheit der Menschen in Nordhessen arbeitet.

  • Wir sind

    ein Verbund von Kliniken, für die Helfen mehr als eine betriebswirtschaftliche Aufgabe ist.

  • Wir sind

    eine Gemeinschaft, die Dich braucht.

  • Wir sind

    eine Initiative für starke Gesundheitsberufe, die auf der Suche nach Gleichgesinnten ist.

Die AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL sind ein evangelisches Krankenhaus mit 435 Planbetten und zehn geriatrischen Tagesklinikplätzen im Zentrum für Altersmedizin. Jedes Jahr suchen bei uns etwa 28.000 Patienten, ambulant wie stationär, Hilfe und Heilung. Fast 2.000 neue Erdenbürger erblicken jedes Jahr in unserer Frauen- und Geburtsklinik das Licht der Welt. Mit 800 Mitarbeitern gehören wir zu den großen Arbeitgebern Kassels. Hauptgesellschafter ist die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft GmbH, ein moderner Gesundheitskonzern, der aus einem Verbund christlicher und sozialer Einrichtungen besteht.

 

Das Klinikum Bad Hersfeld ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Justus-Liebig Universität Gießen und der Hochschule Fulda angeschlossen. Des Weiteren hat es die Funktion einer Lehreinrichtung der Technischen Hochschule Mittelhessen für Krankenhaus-Hygiene und Krankenhaus-Technik. Es ist ein modernes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 600 Betten verteilt auf mehr als 20 Kliniken und Fachabteilungen in Osthessen.


Weitere Informationen hier

Die Klinik am Hainberg ist eine renommierte und zertifizierte Fach- und Rehabilitationsklinik für  Psychosomatik und Psychotherapie in Bad Hersfeld.

Seit 1977 entwickelt das 233 Betten starke Haus gesundheitsfördernde ganzheitliche Konzepte für die Schwerpunkte der neurologischen und internistischen Psychosomatik sowie der klinischen Psychotherapie.

Träger der Klinik ist die Klinikum Bad Hersfeld-Gruppe, die mit sieben Einrichtungen zu einem der größten Gesundheitsdienstleister in Osthessen zählt. Über 1.800 Mitarbeiter versorgten im vergangenen Jahr 86.000 Patienten, davon 60.000 ambulant und 26.000 stationär.

 

Weitere Informationen hier

Absolut ruhige Lage, wohltuend großzügige Architektur. Wer uns besucht, hat eher den Eindruck, ein Hotel zu betreten als ein Krankenhaus. Dieses Ambiente vermitteln alle Räume, die dem Aufenthalt unserer Patienten dienen: Freundlich helle Zimmer mit geräumigem Bad, unser Patientengarten, der nur von Gästen des Hauses aufgesucht werden kann und unsere Caféteria mit großem Balkon und weitem Blick über das Fuldatal. Ebenfalls eine Besonderheit ist die sehr persönliche Atmosphäre, die auch dadurch begünstigt wird, dass sich unser Haus auf nur 40 Betten beschränkt. Dennoch nehmen wir mit unserer Kompetenz in der Orthopädie und Gelenkchirurgie eine Spitzenstellung in der Region ein: rund 2.000 vollstationäre Behandlungen im Jahr.

 

Die Gesundheit Nordhessen Holding AG ist ein regionaler Gesundheitskonzern, der das Spektrum der ambulanten und stationären Krankenversorgung mit nahezu allen Leistungen aus Medizin und Pflege umfasst. 

Zur Gesundheit Nordhessen gehören das Klinikum Kassel mit dem Medizinischen Versorgungszentrum ZMV, die Kreiskliniken Kassel in Hofgeismar und Wolfhagen, das Krankenhaus Bad Arolsen, die Kassel School of Medicine, die Reha-Zentren am Klinikum Kassel und in Kassel-Wilhelmshöhe, die Seniorenwohnanlagen Kassel (SWA) mit ambulantem Pflegedienst SWA aktiv und die Service-Gesellschaft ökomed.

Mit rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet die Holding als einer der größten Arbeitgeber der Region Nordhessen Gesundheitsdienstleistungen auf höchstem Qualitätsniveau.

 

Das Klinikum Kassel ist mit 32 Fachkliniken und Instituten das größte kommunale Krankenhaus der Maximalversorgung in Hessen und das Kompetenzzentrum für die medizinische Versorgung der Region. 
Jedes Jahr werden im Klinikum Kassel rund 55.000 Patienten stationär und mehr als 140.000 ambulant behandelt. 
Das hochspezialisierte Leistungsspektrum aller medizinischer Disziplinen ist Garant für fachübergreifende und ganzheitliche Diagnose- und Therapiekonzepte mit einem Höchstmaß an Qualität. 
Rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten den Patienten höchsten medizinischen und pflegerischen Standard. Das Klinikum Kassel ist einer der großen Arbeitgeber und ein wichtiger Ausbilder in der Region. 
Um die Genesung der Patientinnen und Patienten zu unterstützen, wird bei der Sanierung von Gebäuden großer Wert darauf gelegt, eine Atmosphäre zum Wohlfühlen zu schaffen. Denn zwei Dinge stehen neben aller Kompetenz und den neuesten medizin-technischen Möglichkeiten im Vordergrund: das Patientenwohl als höchstes Gut und die Patientenzufriedenheit als Ziel unserer Arbeit.  

 

Weitere Informationen hier

Bereits 1974 wurde in Rotenburg an der Fulda  das Herz- und Kreislaufzentrum als integriertes medizinisches Zentrum für Diagnostik, Therapie (Kardiologische Fachklinik), und Rehabilitation (Zentrum für Rehabilitation und Prävention) von Herz-Kreislauferkrankungen gegründet und 1989 um die Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie erweitert.

 

Wir sind ein höchst qualifiziertes Akutkrankenhaus der Grundversorgung und gehören seit 2004 zum Verbund der Gesundheit Nordhessen Holding AG. 

Es stehen 140 Betten für jährlich über 6.000 Patienten zur Verfügung. 

Hinzu kommen weit über 15.000 Untersuchungen, Behandlungen und Operationen, die heute schon ambulant erfolgen können. 

Wir legen besonderen Wert darauf, unseren Patientinnen und Patienten bei hochwertigster Behandlung gleichzeitig eine persönliche Atmosphäre zu bieten. 

In der unserer Klinik angeschlossenen Krankenpflegeschule bilden wir in 3 Kursen insgesamt 45 Gesundheits- und Krankenpfleger und -pflegerinnen aus.

 

Weitere Informationen hier

Die Kreisklinik in Hofgeismar ist mit 124 Betten und 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte der Kreiskliniken. 
In den Abteilungen für Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie sowie Anästhesiologie und Intensivmedizin bietet die Kreisklinik in Hofgeismar den Patientinnen und Patienten eine umfassende medizinische Basisversorgung an. 
Dabei hat die Innere Medizin zusätzlich zu den gesamt-internistischen Krankheitsbildern die Schwerpunkte Kardiologie Gastroenterologie. Die chirurgische Abteilung befasst sich mit Allgemein-, Unfall- und Gefäßchirurgie, minimal invasiven Eingriffen (im weitesten Sinne jedes Verfahren, welches minimale Traumen und Narben setzt), Schilddrüsen-, Hand und Fußchirurgie.
Die übrigen Teilgebiete wie Nephrologie, Neurologie und Psychiatrie sind durch konsiliarisch tätige, teils auf dem Klinikgelände praktizierende Fachärzte abgedeckt.

 

Weitere Informationen hier

Die Kreisklinik in Wolfhagen verfügt über 84 Betten. Neben den Abteilungen für Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie sowie Anästhesiologie und Intensivmedizin bietet die Kreisklinik eine Abteilung für Hals-, Nasen-, Ohren-Medizin mit Belegbetten sowie eine Praxis für Urologie mit Belegbetten. 
Die Innere Medizin mit interdisziplinärer Intensivmedizin deckt ein breites Spektrum ab in der Behandlung von Patienten u.a. mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Lungen, des Herzens, des Kreislaufsystems, der Gefäße sowie bei Stoffwechselerkrankungen, Tumorleiden und Infektionskrankheiten. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf moderne endoskopische Verfahren gelegt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Patienten auf der Intensivstation u.a. auch künstlich zu beatmen.
In der Chirurgie finden die Patientinnen und Patienten Allgemein- und Unfallchirurgie, darunter Bauchchirurgie und minimalinvasive Operationsverfahren. Die Anästhesie bietet auch Schmerztherapie für die stationär aufgenommenen Kranken. 
In der gynäkologischen Abteilung behandelt das Personal auch Harninkontinenz und wendet traditionelle chinesische Medizin (TCM) an. 
Die HNO-Ärzte therapieren beispielsweise Hautveränderungen im Gesicht, Hörsturz und Tinnitus.

 

Weitere Informationen hier

Die Kliniken Hartenstein verstehen die Qualitätsoptimierung als stetigen Prozess: Wir nehmen an den Qualitätssicherungsprogrammen der gesetzlichen Rentenversicherungen teil. Es erfolgt eine kontinuierliche Qualitätsoptimierung im Rahmen von Kooperationsprojekten mit universitären, rehabilitationswissenschaftlichen Instituten. Mulitprofessionale Qualitätszirkel begleiten den Prozess auf allen klinischen und therapeutischen Ebenen. Die konstant geförderte Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter sichert die Weiterentwicklung der Qualitätsstandards und eröffnet neue Perspektiven. 

Die internen kommunikativen Strukturen sind von schnellem Informationsfluss und hoher Kooperationsbereitschaft aller Mitarbeiter geprägt, so dass ein lösungsorientiertes Problemverständnis die Regel ist. Das Ziel ist die Entwicklung einer Organisationsform, die auf sich verändernde innere und äußere Anforderungen flexibel reagiert und ihre Handlungsfähigkeit unter Beweis stellt.


Weitere Informationen hier

Vitos Haina ist mit 1000 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Die gemeinnützige Gesellschaft betreibt zwei Kliniken und weitere Einrichtungen, in den psychisch kranke Erwachsene behandelt werden. Die größte Einrichtung ist die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina, die hessenweit für die Sicherung und Therapie psychisch gestörter Rechtsbrecher zuständig ist. Die Klinik betreibt eine Außenstelle in der Universitätsstadt Gießen. 1988 als forensische Institutsambulanz gegründet, ist die Vitos forensisch-psychiatrische Ambulanz Hessen mit sieben Nachsorgeteams an den Standorten Haina, Kassel, Gießen, Schotten und Eltville hessenweit für die ambulante Behandlung psychisch gestörter Rechtsbrecher für die Dauer der Führungsaufsicht zuständig. Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina ist eine Fachklinik für alle psychischen Erkrankungen des Erwachsenenalters einschließlich der Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen. Neben Ambulanzen in Haina und Korbach wird in der Kreisstadt Korbach eine Tagesklinik unterhalten. Die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina betreuen landkreisweit mit stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten chronisch psychisch kranke Menschen. 

 

Die Vitos Orthopädische Klinik Kassel ist eine der größten Fachkliniken für operative und konservative Behandlungen des gesamten Haltungs- und Bewegungsapparates.

Die Aufgliederung in verschiedene Spezialgebiete garantiert einen sehr hohen Wissens- und Leistungsstand auf dem Gebiet der Orthopädie, Traumatologie, Schmerztherapie und Rheumatologie. Das Haus verfügt über 140 Betten einschließlich einer Intensiv-Überwachungsstation mit 11 Betten und ist ganz der Behandlung von Erkrankungen am Bewegungsapparat gewidmet.

In 5 Operationssälen - mit modernster Medizintechnik ausgestattet - kommt die gesamte Palette operativer Verfahren, die zur Behandlung des Bewegungsapparates erforderlich sind, zur Anwendung. Von Kleinzehen- bis Halswirbelsäulenoperationen, von Kopf bis Fuß sind wir in der Lage, alles zu versorgen, was von einem Schwerpunktkrankenhaus in der orthopädischen Therapie zu erwarten ist.

 

Einer der Schlüssel für ein langes und erfülltes Leben ist die Gesundheit. Denn nur wer gesund und fit ist, kann sein Leben aktiv gestalten und es in vollen Zügen genießen. Ist das einmal nicht der Fall, ist eine effektive und zuverlässige Behandlung gefragt. Genau die bieten wir als DRK-Kliniken Nordhessen unseren Patienten – jeden Tag, rund um die Uhr. Dafür arbeiten Experten aus zehn verschiedenen medizinischen Disziplinen unter einem Dach zusammen. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen und engagierten Therapeuten und Pflegekräften.

Uns ist es besonders wichtig, dass Sie sich als Patient während Ihres Aufenthaltes in den DRK-Kliniken Nordhessen, dem zweitgrößten Krankenhaus im Raum Kassel, wohlfühlen. Deshalb betrachten wir jeden Patienten mit seinen Wünschen und Bedürfnissen individuell, um ihm die optimale Betreuung zu ermöglichen. Dabei stehen Menschlichkeit und persönliche Fürsorge für uns an erster Stelle. Neben unseren Ärzten und Pflegekräften nehmen sich auch unsere verschiedenen ehrenamtlichen Helfer Zeit für Sie und haben jederzeit ein offenes Ohr.

 

Die Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH bietet das gesamte Spektrum der Psychiatrie und Psychotherapie für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Das Vitos Klinikum Kurhessen unterhält neben den beiden Hauptstandorten Bad Emstal und Kassel mehrere Außenstellen in Nordhessen zur wohnortnahen stationären, teilstationären und ambulanten psychiatrischen Versorgung.

Wir bieten umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten im Klinikum für Ärzte,

PJ-Studierende, Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichen - Psychotherapeuten.

In der führenden psychosomatischen Fachklinik für Erwachsene und Jugendliche in Hessen profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Behandlung psychischer Erkrankungen.  Wir decken das gesamte Spektrum der Psychosomatik ab, mit den Behandlungsschwerpunkten Depressionen, dekompensierter Tinnitus, Essstörungen, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom im Erwachsenenalter (ADHS), Angst- und Zwangsstörungen sowie Posttraumatische Belastungsstörung. 

Sie werden von interdisziplinären Teams, bestehend aus spezialisierten Ärzte, Psychologen, Therapeuten und Co-Therapeuten betreut. Das Behandlungskonzept orientiert sich an integrativ-verhaltensmedizinischen Grundlagen.

Neben der erstklassigen medizinischen Versorgung trägt auch die traumhafte Lage zu Ihrer Genesung bei. Das hessische Heilbad Bad Arolsen nahe Kassel liegt in der idyllischen Hügellandschaft der Ferienregion „Waldecker Land“. 

Die Schön Klinik behandelt Patienten unabhängig von ihrem Versicherungsstatus – egal, ob Sie privat oder gesetzlich versichert sind.

 

Weitere Informationen hier

Das Marienkrankenhaus Kassel als Einrichtung der Marienkrankenhaus Kassel gGmbH ist ein Krankenhaus der Regelversorgung mit insgesamt 169 Planbetten.

Unsere medizinischen Schwerpunkte: Innere Medizin, Chirurgie, Neurochirurgie, Schlaflabor, Anästhesie / Operative Intensivmedizin, Radiologie und Physikalische Therapie. Unsere Belegabteilungen: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,  Gynäkologie und Chirurgie (Gefäßchirurgie). Mit den Barmherzigen Schwestern (Vinzentinerinnen) sorgen sich insgesamt ca. 350 Mitarbeiter um das Wohl von jährlich ca. 8.000 vollstationär behandelten Patienten. Hinzu kommen mehrere tausend Patienten, die hier rund um die Uhr ambulant versorgt werden (Notfallambulanz, ambulante Operationen und Chefarztsprechstunden). In unserem Hause steht der Mensch im Mittelpunkt und seine Gesundheit liegt uns am Herzen.

 

Weitere Informationen hier

Wir sind ein hochmodernes Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung im nordhessischen Fritzlar, mitten in Deutschland gelegen. Die historische Altstadt der geschichtsreichen Dom- und Kaiserstadt Fritzlar lädt zum Verweilen ein. Am Marktplatz reiht sich ein sehenswertes Fachwerkhaus an das Nächste und die kleinen Restaurants und Cafés locken mit einem vielfältigen Angebot. (GEO Top 10 der schönsten Fachwerkstädte) Auch unser Haus ist seit langer Zeit in der Stadt verankert und beruht auf über 860-jähriger Tradition.


Heute zeichnen uns Erfahrungen, moderne Medizin und Pflege auf höchstem Niveau aus. Neben unserem medizinischen und pflegerischen Angebot der Fachkliniken (stationär und ambulant) bieten wir ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) mit Spezialsprechstunden sowie eine 24-Stunden-Notaufnahme unter einem Dach an.
Auch die Ausbildung unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen. Seit 1966 bilden wir Schüler in unserer Krankenpflegeschule aus. Außerdem bieten wir unseren Mitarbeitern im ärztlichen Dienst sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter dabei ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen kontinuierlich weiterzuentwickeln, auszubauen und zu vertiefen.

 

Weitere Informationen hier

Die Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau ist eine diakonische Einrichtung mit langer Tradition und eine der größten Orthopädischen Kliniken Deutschlands. Fachlich liegt der Fokus der Klinik auf den Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere in den Spezialgebieten Allgemeine Orthopädie, Unfallchirurgie, Endoprothetik, Wirbelsäulenchirurgie sowie in der umfassenden Versorgung von Patienten im Zentrum für Tetra- und Paraplegie. 

Hüft- und Kniegelenksoperationen stehen im Mittelpunkt der Endoprothetik: der Wechsel von Endoprothesen bei älteren Patienten ist ein Schwerpunkt und die Nachbehandlung im angeschlossenen Rehabilitationszentrum sorgt für Muskelaufbau und Gangtraining. 

Ein wichtiges Argument für viele Patienten, denn die Kombination aus Operation, hochwertigen Implantaten und einer lückenlosen Rehabilitation können die Lebensqualität von Gelenk- und Wirbelsäulenpatienten entscheidend verbessern. 

Auch menschlich dürfen Sie sich in Hessisch Lichtenau gut versorgt wissen. So legen wir besonderen Wert darauf, im Klinikgeschehen den Blick für das Individuum zu wahren: 

Von der Aufnahme über die Therapie bis hin zur Rehabilitation und Versorgung mit allen notwendigen Hilfsmitteln für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt.

Die evangelische Orthopädieklinik Hessisch Lichtenau bietet integrierte Therapien mit einem Blick für die individuellen Bedürfnisse unsere Patienten.

Wir arbeiten mit einem Netzwerk von Praxen, Krankenkassen und regionalen Partnern auf der Grundlage von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und christlicher Nächstenliebe zusammen.

 

Das Kreiskrankenhaus Rotenburg ist ein 183 Betten umfassendes Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit den Abteilungen Chirurgie (Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie, Orthopädie, Neurochirurgie), Innere Medizin (Gastroenterologie, Lungen- und Bronchialheilkunde, Diabetologie, Rheumatologie, Onkologie) sowie Gynäkologie. Das Angebot wird durch die Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ: Praxen für Chirurgie und Neurologie) und einer radiologischen Fachpraxis ergänzt. Daneben stehen für unsere Patienten ein ambulanter Pflegedienst (Pflegezentrum für Diakonie) und die Servicegesellschaft für Diakonie zur Verfügung. Als Ausbildungsstätte steht eine Schule für Gesundheits- und Krankenpflege sowie für Altenpflege zur Verfügung. Seit Beginn 2015 sind wir akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg. Für den Lehrbetrieb ermächtigt sind die Kliniken für Innere Medizin, Chirurgie und Anästhesie- und Intensivmedizin.


Weitere Informationen hier